Newsfeed

Am Donnerstag, den 16. März, in der Dorett Bar Mainz: Eine Lesung mit Jaromir Konecny, auf Einladung von Pink Carpet. ... See MoreSee Less

Pink Carpet: Jaromir Konecny

März 16, 2017, 9:00pm - März 16, 2017, 11:00pm

Jaromir Konecny, promovierter Chemiker, Jahrgang 1956, ist zweimaliger Vizemeister der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften und hat außerdem während seiner langjährigen Bühnenkarriere rund 100 Slams gewonnen (den letzten am 14. Februar 2017 in Bayreuth). Sein 2009 erschienener Coming-of-Age-Roman »Doktorspiele« wurde verfilmt und lief im August 2014 in den deutschen Kinos an. Ein Best-of seiner Bühnengeschichten erschien unter dem Titel »Fifi poppt den Elch«. Als scharfer Beobachter von alltäglichen Situationen, braucht er mit seinen präzise formulierten Soziogrammen nie lang, um das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Oftmals brüllend komisch, ohne dabei an der Oberfläche steckenzubleiben. »Die politisch-historische Dimension ist es, die Konecny als Diamant aus dem Haufen von Kieselsteinen hervorscheinen lässt. « Süddeutsche Zeitung (c) Foto: Matthias Hataj Einlass: 20.00 h | Beginn: 21.00 h Eintritt: 5,- € | 7,- € [VHB] Dorett Bar | Zanggasse 39 | 55116 Mainz Eine Veranstaltung des gONZoverlags

View on Facebook

Am Samstag, den 11. März, in Bukafski Buchhandlung & Café: Lesung von und mit Sonja Rudorf aus ihrem Frankfurt-Krimi "Alleingang". ... See MoreSee Less

Sonja Rudorf liest aus „Alleingang“

März 11, 2017, 7:00pm - März 11, 2017, 10:00pm

Buchbeschreibung Eine Frau geht ihren Weg Ein Sommerabend in Frankfurt. Die Therapeutin Jona Hagen findet ihren jungen Kollegen Alexander Tesch schwer verletzt in ihrer Praxis. Bei Durchsicht seiner Unterlagen muss sie entsetzt feststellen, dass er sie schwer getäuscht hat. Ein heimlicher Besuch in seiner Wohnung offenbart ihr das ganze Ausmaß seiner Persönlichkeit. Doch um die Polizei einzuschalten, ist sie schon zu sehr in die Sache verwickelt. Zur gleichen Zeit kämpft jenseits des Mains ein Vater darum, seinen Sohn vor Mobbing in der Schule zu bewahren. Doch der 16-jährige Hendrik verweigert sich jeder Hilfe. Seit seine Sitzungen beim Kollegen Tesch ausfallen, scheint er verändert. Steht er in Kontakt zu anderen geschädigten Patienten? Und warum kontaktiert sein Vater die Therapeutin immer wieder? Jona Hagen hat keine Wahl: Sie muss die Beteiligten gegeneinander ausspielen, um das undurchsichtige Beziehungsgeflecht zu entwirren. Die einzig mögliche Strategie und die gefährlichste dazu ...

View on Facebook

Am Samstag, den 4. März, im Staatstheater Mainz: Martin Suter liest aus seinem Roman "Elefant". ... See MoreSee Less

Martin Suter: Elefant

März 4, 2017, 7:30pm - März 4, 2017, 9:30pm

Und plötzlich taucht er auf: Ein kleiner rosa leuchtender Elefant. In einer Höhle am Flussufer. Ein Volltreffer der Gentechnik, ökonomisch gut verwertbar - und die Jagd beginnt. Der Schweizer Bestsellerautor, Kolumnist und Drehbuchautor Martin Suter erzählt von einem kleinen Wunder und von dem, was es für viele Menschen bedeutet, er erzählt von Gier und von Liebe. Und entwirft ein erstaunlich realistisches Szenario rund um die Möglichkeiten der aktuellen Genforschung. Für sein neues Buch hat er nur wenige Lesungstermine zugesagt.

View on Facebook