Christian Baron – Ein Mann seiner Klasse

Dienstag, 8. Dezember Die Veranstaltung fällt aus. Über einen Nachholtermin informieren wir rechtzeitig.
Beginn: 20.00 Uhr
Capitol Kino, Neubrunnenstr. 9, 55116 Mainz
Eintritt: 10 Euro / 8 Euro VVK

Moderation: Arno Frank

Karten im VVK an der Kasse Capitol-Kino oder unter info@literaturbuero-rlp.de

Christian Baron (c) Hans Scherhaufer

Es sind die 1990er und es ist finster in Kaiserslautern. Jedenfalls in Christian Barons Bericht über seine Kindheit, die er in der pfälzischen Stadt im Schatten seines trinkenden Vaters verbringt. Der Vater ist Möbelpacker und ein stolzer Mann seiner Klasse – der Arbeiterklasse. Doch darunter verbirgt sich tiefe Scham und ein Hang zur Gewalt, den nicht nur seine depressive Frau, sondern auch die Söhne Christian und Benny erleben müssen. Doch da gibt es noch Tante Ella, die an das Potenzial von Christian glaubt, ihn mit in die Oper nimmt und ihn bei ersten Gehversuchen im Journalismus unterstützt. Doch mit dem gesellschaftlichen Aufstieg wird Christian zum Verräter – zum Verräter an seiner Klasse …

Mit großer erzählerischer Kraft zeigt Christian Baron Menschen in sozialer Schieflage und Perspektivlosigkeit. Ihre Lebensrealität findet in den Medien, der Politik und der Literatur kaum Gehör. „Ein Mann seiner Klasse“ erklärt nichts und offenbart doch vieles von dem, was in unserer Gesellschaft im Argen liegt. 

Christian Baron wurde 1985 in Kaiserslautern geboren. Er studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Germanistik in Trier. Nach Stationen bei der Lokalzeitung Die Rheinpfalz und Neues Deutschland sowie Veröffentlichungen bei nachtkritik, der Neuen Zürcher Zeitung und Theater der Zeit arbeitet er seit 2018 als Redakteur bei der Wochenzeitung der Freitag.