Artem Zoloratov: Als Kafka lachte

LESUNG

7. September 2022
19:00 Uhr
Eintritt: frei

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3 B, 55116 Mainz

Das Platzangebot ist begrenzt, daher bitten wir Sie um Anmeldung unter:
E-Mail: stb.direktion@stadt.mainz.de oder Telefon: 06131/122649


Jurek beginnt ein neues Leben: Er gibt seinen perspektivlosen Job auf und setzt alles auf eine Karte: Literatur.

Der Traum, Schriftsteller zu werden, erweist sich in der Realität aber als gar nicht so einfach. Es fehlt Inspiration und Durchhaltevermögen, um an die Werke von Dostojewski, Hesse und Hamsun heranzureichen. Um überhaupt einen Roman zu schreiben… Was hilft, ist die Liebe.

So verliebt er sich in Laura. Eine tragisch schöne Liebesgeschichte beginnt, bei der er irgendwann nicht mehr weiß, was Realität und was Traum ist.

Artem Zolotarov wurde 1989 in der Ukraine geboren. 1998 zog er mit seiner Familie nach Deutschland. In Mainz studierte er Europäische Literatur und Germanistik. Seit 2014 tritt Zolotarov regelmäßig bei Poetry Slams auf. Bis Ende 2020 nahm er an über 600 Poetry Slams teil, von denen er über 150 gewinnen konnte. 2015 wurde Zolotarov rheinland-pfälzischer Poetry Slam Meister und nahm an den deutschsprachigen internationalen Meisterschaften teil. Im Jahr 2018 gewann er die „Tuttlinger Krähe“ und wurde Dritter beim Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“. 2021 wurde er Publikums- und Jurypreisträger bei der St. Ingberter Pfanne. Neben Poetry Slam Texten schreibt Artem Zolotarov Lyrik und Prosa, Theaterstücke und Rapsongs.

Veranstalter

Landeshauptstadt Mainz, Bibliotheken
Rheinallee 3 B, 55116 Mainz
www.bibliothek.mainz.de