Förderung durch das Land

Fördermöglichkeiten für rheinland-pfälzische Autor/innen

Ansprechpartner ist:
Michael Au, Literaturreferent des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Postfach 3220, 55022 Mainz

E-Mail: Michael.Au (at) mwwk.rlp.de

Internet: https://mwwk.rlp.de/de/startseite/

Für die Bewerbungen gilt: Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die in Rheinland-Pfalz geboren sind, hier leben oder durch ihr Schaffen mit dem kulturellen Leben in Rheinland-Pfalz eng verbunden sind.

Eine Gesamtübersicht der Preise finden Sie hier: http://kulturland.rlp.de/de/kultur-foerdern/preise/

Eine Gesamtübersicht der Stipendien finden Sie hier: http://kulturland.rlp.de/de/kultur-foerdern/stipendien/

Arbeitsstipendium des Kulturministeriums

Das Land Rheinland-Pfalz vergibt im Bereich der Literaturförderung sechs Arbeitsstipendien. Sie sind mit jeweils 1.500 Euro dotiert und richten sich an Autorinnen und Autoren, die in Rheinland-Pfalz geboren wurden oder dort leben oder die durch ihr literarisches Schaffen mit dem kulturellen Leben in Rheinland-Pfalz besonders verbunden sind.

Informationen zur Ausschreibung und den Förderbedingungen finden sich unter http://kulturland.rlp.de/de/kultur-foerdern/stipendien/

Die Förderung erfolgt auf Empfehlung einer Fachjury.

Georg-K.-Glaser Preis (Literaturwettbewerb)

Zusammen mit dem Südwestrundfunk vergibt das Ministerium auf Vorschlag einer Jury den mit 10.000 € dotierten Georg-K.-Glaser-Preis sowie einen mit 3.000 € dotierten Förderpreis.

Mit dem Hauptpreis sollen herausragende, überregional wahrgenommene literarische Leistungen ausgezeichnet werden. Mit dem Förderpreis sollen förderungswürdige literarische Leistungen honoriert werden.

Der Preis richtet sich in beiden Kategorien an Autorinnen und Autoren, die in Rheinland-Pfalz geboren sind oder dort leben oder durch ihr literarisches Schaffen mit dem kulturellen Leben in Rheinland-Pfalz besonders verbunden sind.

Für den Hauptpreis ist eine Eigenbewerbung nicht möglich. Der Förderpreis wird öffentlich ausgeschrieben.

Einzelheiten zum Bewerbungsverfahren werden in der öffentlichen Ausschreibung genannt.

Weitere Informationen

Die Preisträger/innen
  • Gerhard Henschel (2015)
  • Christoph Peters (2000)
  • David Wagner (2001)
  • Thomas Lehr (2002)
  • Wolfgang Schömel (2003)
  • Hans-Josef Ortheil (2004)
  • Sandra Hoffmann (2005)
  • Norbert Scheuer (2006)
  • Dagmar Leupold (2007)
  • Katharina Born (2008)
  • Jörg Matheis (2009)
  • Monika Rinck (2010)
  • Rafik Schami (2011)
  • Sabine Peters (2012)
  • Harald Martenstein (2013)
  • Ror Wolf (2014)

Martha-Saalfeld-Förderpreis

Mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis möchte das Land Rheinland-Pfalz ein im Entstehen begriffenes literarisches Werk jedweder Gattung fördern. Der Preis wird in der Regel jährlich und in der Regel an vier Autorinnen und Autoren zu je 2.500 € vergeben.

Einzelheiten zum Bewerbungsverfahren werden in der öffentlichen Ausschreibung genannt.

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die in Rheinland-Pfalz geboren sind, hier leben oder durch ihr literarisches Schaffen mit dem kulturellen Leben in Rheinland-Pfalz eng verbunden sind.

Weitere Informationen

Die Preisträger/innen
  • 1994: Ursula Krechel, Ute-Christine Krupp, Martin Kämpchen, Sonja Röder
  • 1995: Michael Buselmeier, Sabine M. Krämer, Dagmar Leupold, Irina Wittmer
  • 1996: Sabine Hassinger, Werner Laubscher, Wolfgang Stauch, Gabriele Weingartner
  • 1997: Marcus Braun, Monika Köhn, Barbara Krauß, Anke Velmeke
  • 1998: Simone Frieling, Tobias Hülswitt, Christoph Peters, Ulrike Schuster
  • 1999: Bianca Döring, Thomas Lehr, Norman Ohler, Dieter Philippi
  • 2000: Isabel Braun, Annegret Held, Verena Mahlow, Jörg Matheis
  • 2001: Mischa Bach, Klaus Berndl, Hubert Neumann, Markus R. Weber
  • 2003: Monika-Katharina Böss, Andreas Dury, Norbert Scheuer, Stefan Volkmann
  • 2004: Alexis Bug, Jasmin L. Hermann, Jasna Mittler, Sabine Schiffner
  • 2005: Christoph Justinger, Katharina Schultens, David Wagner, Bernd Weiden
  • 2007: Lutz Herrschaft, Thomas Palzer, Petra Urban, Ken Yamamoto
  • 2009: Ruth Johanna Benrath, Dieter M. Gräf, Daniela Dröscher, Wilma Jung-Prael
  • 2011: Tamara Bach, Barbara Ellermeier, Sarah Stricker
  • 2012: Teresa Ginsberg, Katharina Schmitt, Andreas Noga, Andreas Martin Widmann
  • 2013: Ramona Raabe, Robin Baller, Richard Weber, Rainer Wieczorek
  • 2014: Emil Fadel, Philipp Herold, Myriam Keil, Kristina Nenninger
  • 2015: Stefan Dörsing, Rouven Hehlert, Manon Hopf, Manuel Zerwas
  • 2016: Stefan Gemmel, Rainer Holl, Martina Weber, Maike Wetzel
  • 2017: Marjana Gaponenko, Tania Witte, Dietrich Machmer
  • 2018: Stefan Moster, Ute Bales, Siri Schmidt