Jens Eisel

Lesung
Jens Eisel
„Hafenlichter“

Dienstag, 8. Dezember 2015
Beginn: 20.00 Uhr
Buchhandlung Bukafski, Kurfürstenstraße 9
Eintritt: 3,- Euro

Der Literaturpreis „Debüt des Jahres“ des Literaturwerks Rheinland-Pfalz-Saar e.V. geht 2015 an den in Neunkirchen/Saar geborenen und in Hamburg lebenden Autor Jens Eisel für seinen Erzählband „Hafenlichter“.

„Hafenlichter“ sind 17 Kurzgeschichten, die in eindrucksvollen Worten vom Leben unterschiedlicher Personen erzählen, für die Hamburg ein Sehnsuchtsort ist, Lebensraum oder Endstation. Eisels Erzählungen sind voller unverhoffter Wendungen und Andeutungen – Momenten, die ein Leben entscheidend verändern können.

Eine Veranstaltung des LiteraturBüro Mainz e.V. in Kooperation mit dem Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar e.V.

Funny van Dannen

Lesung
Funny van Dannen
„An der Grenze zur Realität“

Mittwoch, 27. Januar 2016
Beginn: 20.00 Uhr
Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55
Eintritt: 16,- Euro zzgl. Gebühren

Nach acht Jahren meldet sich Funny van Dannen wieder mit neuen Geschichten zu Wort. In „An der Grenze zur Realität“ lauscht er Gesprächen am Küchentisch über Ossis, die wieder so viel „Liebe machen“ wie früher, weil sie so wenig Geld und Arbeit haben wie damals in der DDR; er protokolliert Gespräche über Ehebruch und kommt zum Schluss: „Wenn die Welt ein Paradies wäre und es gäbe keinen Grund, sich über irgendetwas zu ärgern, würde ich auf einem Löwen über schneeweiße Strände galoppieren und den Delphinen Rauchzeichen geben.“

Funny van Dannens Geschichten strahlen eine schöne, gelassene Melancholie aus, sie stecken voller Überraschungen und funkeln vor hintergründigem Witz.

Funny van Dannen, 1958 geboren, lebt in Berlin. Er war Musiker bei verschiedenen Punk- und Jazzbands, war einer der Gründerväter der Lassie Singers, spielt Gitarre und singt dazu Lieder von Lebewesen und anderen nicht unwichtigen Dingen des täglichen Lebens.

Eine Veranstaltung des LiteraturBüro Mainz e.V. in Kooperation mit dem Frankfurter Hof Mainz

Lesungen in Mainz – Überblick Programm 2.2015

Lesung – Feridun Zaimoglu „Siebentürmeviertel“

  • Montag, 26. Oktober, Beginn: 19.30 Uhr
    Staatstheater Mainz, Glashaus
    AUSVERKAUFT!

Lesung – Irina Witwer „Wo die Verkleidung Löcher hat“

  • Dienstag, 27. Oktober, Beginn: 19.00 Uhr
    Zitadelle Mainz, Gebäude E, Drusussaal
    Freier Eintritt

Lesung – Billy Hutter – „Karlheinz“

  • Freitag, 30. Oktober, Beginn: 20.00 Uhr
    Walpodenakademie, Neubrunnenstraße 8
    Eintritt: 7,- Euro, erm. 5,- Euro

Rheinhessen liest – Anna-Seghers-Abend – „Märchen und Legenden“

  • Sonntag, 1. November , Beginn: 19.00 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr)
    Weingut Peter-Dom, Jakob-Braunwart-Weg 3, Eintritt: 5,- Euro

Lesung – Frank Witzel – „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“

  • Montag, 2. November, Beginn: 20.00 Uhr
    Hafeneck, Frauenlobstr. 93, Eintritt: 9,- Euro, erm. 7,- Euro

Rheinhessen liest – Jennifer Benz – „Frühstück mit Sophie“

  • Dienstag, 10. November, Beginn: 19.00 Uhr
    Weinhaus Michel, Jakobsbergstr. 8, Eintritt: 5,- Euro

Verleihung des Literaturförderpreises 2015 der Landeshauptstadt Mainz für junge Autorinnen und Autoren

  • Donnerstag, 12. November
    Beginn: 19.30 Uhr
    Zitadelle, Drusussaal, Eintritt frei!

Lesung – Anke Stelling – „Bodentiefe Fenster“

  • Dienstag, 17. November, Beginn: 20.00 Uhr
    Buchhandlung Bukafski, Kurfürstenstraße 9
    Eintritt: 7,- Euro / erm. 5,- Euro

Lesung – John Niven und Nagel – „Old School“

  • Samstag, 21. November, Beginn: 20.00 Uhr
    Capitol-Kino, Neubrunnenstraße 9
    Eintritt: 12,- Euro, erm. 8,- Euro

Rheinhessen liest – Peter Jakob – „Schotten dicht – Schack Bekker ermittelt auf dem Rhein“

  • Donnerstag, 26. November, Beginn: 19.00 Uhr
    Weingut Eva Voller, Nieder-Olmer-Str. 65
    Eintritt: 5,- Euro

Lesung – Jens Eisel – „Hafenlichter“

  • Dienstag, 8. Dezember, Beginn: 20.00 Uhr
    Buchhandlung Bukafski, Kurfürstenstraße 9
    Eintritt: 3,- Euro

Lesung – Funny van Dannen – „An der Grenze zur Realität“

  • Mittwoch, 27. Januar 2016, Beginn: 20.00 Uhr
    Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55
    Eintritt: 16,- Euro zzgl. Gebühren

Peter Brechtel

Kultur auf der Zitadelle
Peter Brechtel
„Einiger weniger“

Donnerstag, 24.9.2015, 19.00 Uhr
Drusussaal, Zitadelle (Am 87er Denkmal, 55131 Mainz)
Eintritt frei!

Zwei Tote und ein Schwerverletzter – ein SEK-Einsatz läuft völlig aus dem Ruder. Polizeioberkommissar Lars Bosch wird dafür zur Verantwortung gezogen und zur Kripo strafversetzt. Bis Gras über die Sache gewachsen ist, soll er sich ruhig verhalten. Das tut er aber nicht. Während in den Straßen von Mainz ein Krieg des Organisierten Verbrechens tobt, versucht Bosch mehr über die Hintergründe des gescheiterten Zugriffs in Erfahrung zu bringen. Spielt hier etwa einer ein doppeltes Spiel? Bosch muss wissen, was an diesem Tag wirklich geschehen ist.

Peter Brechtel wurde 1958 in Herxheim/Pfalz geboren. Während des Studiums war er freier Mitarbeiter bei der „Rheinpfalz“. Seit 1991 ist er als Aufnahmeleiter beim DFF, SWR, MDR, SR und ZDF beschäftigt. Peter Brechtel lebt in Mainz.